Inhaltsverzeichnis:

Blaue Krabben Wandern Nach Norden, Während Sich Der Ozean Erwärmt
Blaue Krabben Wandern Nach Norden, Während Sich Der Ozean Erwärmt

Video: Blaue Krabben Wandern Nach Norden, Während Sich Der Ozean Erwärmt

Video: Warum sich zwei Ozeane nicht vermischen 2022, Dezember
Anonim

Die Krebstiere wurden nördlich von Cape Cod gesichtet.

In den letzten Jahren haben Forscher das Auftreten einer ungewöhnlichen südlichen Art in den Gewässern Neuenglands bemerkt, der köstlichen blauen Krabbe.

Populationen der Krabben sind normalerweise zwischen dem Golf von Mexiko und Cape Cod in Massachusetts zu finden, aber im Jahr 2012 bemerkten Muschelwächter und Wildtiermanager Sichtungen der Krebstiere Meilen nördlich des Kaps.

Von 2012 bis 2014 gab es Berichte über einzelne blaue Krabben, die in Teilen des Golfs von Maine von Duxbury Bay und Marblehead, Massachusetts, bis New Hampshire und sogar bis nach Nova Scotia im Norden auftauchten. Während es nicht ungewöhnlich ist, dass sich die Krabben so weit nach Norden wagen, gibt es in den kälteren Gewässern keine etablierten Populationen.

David Johnson, zu der Zeit ein wissenschaftlicher Mitarbeiter am Marine Biological Laboratory in Woods Hole, Massachusetts, hörte auf einer Dinnerparty zum ersten Mal von den Krabbensichtungen 80 Meilen nördlich von Cape Cod. Zuerst war er skeptisch, aber nachdem andere Leute die Berichte gesichert hatten, beschloss Johnson, selbst nachzuforschen. Ein Spaziergang durch die Mündung des Plum Island Sound im Nordosten von Massachusetts brachte 2012 vier blaue Krabben hervor, die er in den nächsten zwei Jahren jedoch nicht finden konnte. Johnson durchsuchte das Internet nach anderen Berichten über die Krebstiere und fand mehrere Fälle von Krabben, die rund um den Golf von Maine auftauchten.

"Ihre Dichte war sehr gering, aber sie waren auf jeden Fall da", sagte Johnson, der seine Ergebnisse kürzlich im Journal of Crustacean Biology veröffentlichte.

Angesichts der Affinität der Krabben zu wärmeren Gewässern stellte Johnson die Hypothese auf, dass steigende Meerestemperaturen ihre begrenzte Wanderung nach Norden erleichtern könnten.

"Grundsätzlich haben wir diese südliche Krabbe in nördlichen Gewässern gefunden. Die Auswirkungen können auf den Klimawandel zurückzuführen sein", sagte er.

Im Jahr 2012 lagen die Meerestemperaturen in Massachusetts Bay um 1,3 Grad Celsius über der Durchschnittstemperatur zwischen 2001 und 2013. Im folgenden Jahr lagen die Temperaturen um 0,7 ° C über dem Durchschnitt.

Dies ist ein Problem, das die Zeit verrät

Das Auftreten der blauen Krabben hat das Interesse der Forscher geweckt, insbesondere weil sie eine kommerziell wichtige Art sind. Im Jahr 2013 haben Fischer 61, 119 Tonnen blaue Krabben gefangen, die innerhalb eines Jahrzehnts so gut wie verschwunden sind. Es wird wie eine Kristallkugel in der Zukunft sein. Sie werden zurück sein, wenn ich in Rente gehe, was hoffentlich in 30 Jahren sein wird."

Die Forscher des Virginia Institute of Marine Science, Rochelle Seitz und Romuald Lipcius, standen der Fähigkeit der blauen Krabben, Populationen nördlich von Cape Cod zu etablieren, skeptisch gegenüber. Keiner der beiden Forscher war an der Studie beteiligt, obwohl Johnson kürzlich als Assistenzprofessor am Department of Biological Sciences zu VIMS gestoßen ist.

"Da blaue Krabben tropische Meeresspezies sind, glauben wir nicht, dass sie in kühleren Gewässern brüten können", sagte Seitz, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Lipcius, Professor für Meereswissenschaften, sagte, er sei nicht überrascht, dass einzelne blaue Krabben im Golf von Maine gesichtet worden seien.

"[Blaue Krabbe] ist extrem widerstandsfähig und opportunistisch. Sie kann verschiedene Lebensräume nutzen und eine Vielzahl von Beutetieren fressen, sie kann sogar kannibalisch sein. Sie ist auch sehr tolerant gegenüber verschiedenen Umweltbedingungen, extrem kalten Temperaturen, die sie nicht sehr tolerieren kann gut ", sagte er. "Um eine sich selbst auffüllende Bevölkerung zu sehen, glaube ich nicht, dass die kalten Temperaturen dies zulassen würden."

Meerestemperaturen unter 5 ° C im Golf von Maine wären zu kalt, als dass die Krabben vor allem in den Wintermonaten bestehen könnten. Sie werden weiterhin im Golf von Maine auftauchen, da Meeresströmungen Larven in die Region befördern können, sagten die Forscher.

Es ist wahrscheinlicher, dass die Krabben in der Nähe von New York City, wo die Wassertemperaturen in den letzten Jahren merklich gestiegen sind, weiter südlich gedeihen als in der Nähe von Boston.

"Ich gehe davon aus, dass wir mit der Zeit eine anhaltende Bevölkerung in New York und im Long Island Sound sehen werden. Aber um das Kap herum wird es uneinheitlich", sagte Lipcius.

Klimapuzzle kompliziert durch Dürre und Regen

Während die mögliche Ausdehnung der blauen Krabbe auf den Golf von Maine zweifelhaft ist, gibt es bereits starke Hinweise darauf, dass eine Reihe von Arten ihre Verbreitungsgebiete entlang der Atlantikküste verschieben oder erweitern, sagte Janet Nye, quantitative Fischereiökologin an der Stony Brook University in New York, der nicht an Johnsons Studie beteiligt war.

In einer vor etwa fünf Jahren durchgeführten Umfrage unter 36 Fischbeständen seien 24 entweder nach Norden gezogen oder in tiefere, kühlere Tiefen verlagert worden, sagte sie.

Wie bei den meisten Arten auf dem Planeten ist es schwierig vorherzusagen, wie sich der Klimawandel auf den langfristigen Erfolg der blauen Krabben entlang der Ostküste auswirken wird.

Eine Zunahme der Länge oder des Schweregrads von Dürreperioden könnte dazu führen, dass einige Flussmündungen, insbesondere im Südosten der Vereinigten Staaten, aufgrund des erhöhten Salzgehalts für die Krabben weniger gastfreundlich sind. Umgekehrt könnte mehr Niederschlag die Flussmündungen weniger salzhaltig machen und zu einer höheren Anzahl blauer Krabben führen, sagte Nye.

Blaue Krabben, die in wärmeren südlichen Gewässern vorkommen, laichen in einem Jahr häufiger als ihre nördlichen Gegenstücke. Frauen im Golf von Mexiko können bis zu acht Mal laichen, verglichen mit nur einem Mal bei Krabben in der Nähe von Cape Cod. Es gibt Spekulationen unter Forschern, dass Krabben, die weiter nördlich liegen, mit steigenden Meerestemperaturen mehr Nachkommen hervorbringen können und die Populationen laut Lipcius zunehmen könnten.

Selbst wenn sich die Krabben selbst anpassen können, ist unklar, was mit den Hauptnahrungsquellen der Krabben oder ihren Raubtieren geschehen wird. Die Auswirkungen des Klimawandels werden durch die gleichzeitigen Auswirkungen der Krabbenfischerei weiter verfälscht, die sich noch stärker auf die Bevölkerung auswirken können, so die Forscher.

In Bezug auf den Krabbenfang in diesem Sommer deuten erste Berichte darauf hin, dass Maryland-Krabben aufgrund des diesjährigen kalten Winters eine gewisse Wintersterblichkeit erfahren haben, insbesondere bei Frauen, aber Virginias blauen Krabben scheint es gut zu gehen.

"Wir sind vorsichtig optimistisch, aber wir sind immer besorgt über die Populationen der blauen Krabben, insbesondere angesichts der Tatsache, dass diese anderen Faktoren außerhalb unserer Kontrolle liegen", sagte Lipcius.

Beliebt nach Thema