Inhaltsverzeichnis:

Fettsäuren: Der 6. Geschmack? (Denver, Colorado)
Fettsäuren: Der 6. Geschmack? (Denver, Colorado)

Video: Fettsäuren: Der 6. Geschmack? (Denver, Colorado)

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: FETT (1/6): Grundlagen und Biochemie, gesättigte und ungesättigte Fettsäuren | Workshop Ernährung 2023, Januar
Anonim

Helfen Sie dem Community-basierten Genetics of Taste Lab in Denver, die Möglichkeit zu erkunden, dass es mehr als nur die fünf bekannten Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig, umami (herzhaft) und bitter gibt.

Projekt Details

  • Hauptwissenschaftlerin: Nicole Garneau / Richard Mattes
  • Zugehörigkeit zu Wissenschaftlern: Abteilungen für Gesundheitswissenschaften und Besucherprogramme im Denver Museum of Nature & Science / Abteilung für Ernährungswissenschaften an der Purdue University
  • Termine: Laufend
  • LAGE: Colorado - Denver
  • PROJEKTTYP: Feldarbeit
  • Kostenlos
  • GRADE LEVEL: Alle Altersgruppen
  • ZEITVERPFLICHTUNG: Variabel
  • WIE MAN BEITRITT:

    Gäste des Denver Museum of Nature & Science ab 8 Jahren (mit Erziehungsberechtigten unter 18 Jahren) können als Forschungsteilnehmer wissenschaftliche Forschung aus erster Hand erleben. Alle Bürgerwissenschaftler beginnen ihr einjähriges Engagement damit, dass sie sich mindestens sechs Wochen lang freiwillig als Expeditionsführer für Expedition Health engagieren. Nach dieser Schulung können sich Freiwillige als Bürgerwissenschaftler für den Übergang in das Genetics of Taste Lab bewerben. Das erste unserer ersten von Experten begutachteten veröffentlichten Artikel des Labors trägt den Titel "Bürger helfen Forschern, die wissenschaftliche Theorie des Supertasting in Frage zu stellen".

Untersuchungen legen nahe, dass Menschen den Geschmack von Fettsäuren nachweisen können, aber wie dies geschieht, ist nicht bekannt. Um diese Frage zu untersuchen, wird das Community-basierte Genetics of Taste Lab im Denver Museum of Nature & Science eine neue Forschungsstudie zur Beteiligung der Öffentlichkeit eröffnen. Unter Verwendung einer essentiellen Omega-6-Fettsäure (Linolsäure) wird das Labor sowohl genetische als auch Umweltfaktoren untersuchen, die zur Fähigkeit beitragen könnten, diesen wichtigen Nährstoff zu schmecken.

Der Schwerpunkt dieser Studie wird darauf liegen, mehr über die Fähigkeit der Menschen zu erfahren, Fettsäuren zu schmecken. Die Ergebnisse der Studie werden neue Erkenntnisse über die Möglichkeit liefern, dass es mehr als nur die fünf bekannten Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig, umami (herzhaft) und bitter gibt.

Ziel der Studie ist es, innerhalb von zwei Jahren 3.000 Museumsgäste einzuschreiben. Während der 40-minütigen Erfahrung bewerten und beschreiben die Teilnehmer eine Reihe von lösbaren Geschmacksstreifen, beantworten Fragen zu sich selbst in Bezug auf den Geschmack und listen auf, wie jeder (genetisch oder nicht) in seiner Gruppe verwandt ist.

Beliebt nach Thema