Aufbau Des Geistes Des 21. Jahrhunderts
Aufbau Des Geistes Des 21. Jahrhunderts

Video: Aufbau Des Geistes Des 21. Jahrhunderts

Video: Die Marktwirtschaft des 21. Jahrhunderts 2022, Dezember
Anonim

Ein Professor für Kognition und Bildung zeigt die fünf Köpfe auf, die Sie für den Erfolg benötigen, wie Sie bessere Entscheidungen treffen und warum Ethik von entscheidender Bedeutung ist.

Howard Gardner ist Professor für Kognition und Bildung an der Harvard Graduate School of Education. Er ist außerdem Autor von über 20 Büchern und mehreren hundert wissenschaftlichen Artikeln. Gardner ist in Bildungskreisen wahrscheinlich am bekanntesten für seine Theorie der multiplen Intelligenz, die eine Kritik an der Vorstellung ist, dass es nur eine einzige menschliche Intelligenz gibt, die mit psychometrischen Standardinstrumenten bewertet werden kann. Sein jüngstes Buch, Five Minds for the Future, bietet politischen Entscheidungsträgern einige Ratschläge, wie sie die Studenten besser auf das 21. Jahrhundert vorbereiten können. Der Herausgeber von Mind Matters, Jonah Lehrer, unterhält sich mit Gardner über sein neues Buch, die Möglichkeit, Ethik zu lehren und wie sich sein Konzept der multiplen Intelligenz im Laufe der Zeit verändert hat.

LEHRER: In Ihrem jüngsten Buch wird argumentiert, dass wir unsere Denkweise dramatisch überdenken müssen, insbesondere wenn es um das Lernen geht. Was ist das Problem mit unseren aktuellen Modellen?

GARDNER: Wie viele Leute betont haben, hat unser Bildungssystem den Menschen im Wesentlichen auf das 19. und 20. Jahrhundert vorbereitet. In Five Minds for the Future beschreibe ich die Arten von Köpfen, die in Zukunft die höchste Prämie haben werden. Obwohl unsere bestehenden Lernmodelle einigermaßen gut für die Entwicklung eines disziplinierten Geistes sind, haben sie fast nichts über den synthetisierenden Geist zu sagen, obwohl er wohl der wichtigste Geist für das 21. Jahrhundert ist. Ich glaube nicht, dass einer von uns weiß, wie man den kreativen Geist am besten kultiviert. Aber unsere gegenwärtigen Denk- und Lehrmethoden sind hervorragend darin, den kreativen Geist zu unterdrücken.

Was die letzten beiden Arten von Gedanken betrifft, die ich im Buch identifiziere - respektvoll und ethisch -, so werden diese im Allgemeinen außerhalb des Bereichs der Lerntheorien betrachtet. Respekt sollte von Geburt an eingeschärft werden und lässt sich am besten anhand eines Beispiels lernen. Was den ethischen Geist betrifft, so war dies in den letzten 15 Jahren mein Hauptanliegen in der Forschung. Unser aktuelles Denken über dieses ärgerliche Thema lässt sich am besten über einen Besuch auf goodworkproject.org abrufen.

LEHRER: Warum sind diese fünf Arten von Geist gerade jetzt so wichtig?

GARDNER: Als ich dieses Buch schrieb, übernahm ich den Mantel des „Zaren“. Wenn ich der Zar der Bildung und des Arbeitsplatzes wäre, wären dies die fünf Köpfe, von denen ich glaube, dass sie am höchsten sind, die ich, wenn möglich, ausbilden oder bei Bedarf auswählen würde.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sie den Geist auf drei Arten antreiben: diszipliniert (Tiefe), synthetisch (Breite) und kreativ (Dehnung). Es mag eine gewisse Arbeitsteilung zwischen Individuen geben, aber jeder sollte zumindest einige Erfahrungen mit jeder Art von Geist haben, sonst könnten wir nicht produktiv mit anderen arbeiten.

Trotz des finanziellen Zusammenbruchs wird die Welt von Tag zu Tag kleiner. Wenn wir nicht in der Lage sind, diejenigen zu respektieren, die sich von uns selbst zu unterscheiden scheinen, werden wir nicht in der Lage sein, mit ihnen zu arbeiten. Und wenn wir uns nicht ethisch und verantwortungsbewusst verhalten, können wir keine vertrauensvollen Beziehungen zu anderen eingehen und es wird eine Welt, in der Hund und Hund essen. Obwohl die derzeitige Finanzkrise auf viele Faktoren zurückzuführen ist, ist das Fehlen eines ethischen Kompasses bei großen Unternehmen und Finanzinstituten eine Hauptursache.

Ich behaupte nicht, dass dies die einzigen fünf Köpfe sind oder dass sie in der Vergangenheit unwichtig waren. Was ich behaupte ist, dass dies die fünf Köpfe sind, die wir brauchen, um vorne und im Zentrum zu bleiben, und ich schlage vor, wie sie funktionieren und wie sie sie kultivieren - aber diese Details sind in dem Buch enthalten!.

LEHRER: In Ihrem Buch stellen Sie fest, dass einige Leute diese wesentlichen Fähigkeiten vortäuschen. Zum Beispiel, obwohl sie kreativ oder ethisch erscheinen mögen, sind sie es tatsächlich nicht. Wie können wir den Unterschied zwischen echten und falschen Leistungsträgern erkennen?

GARDNER: Ein Freund von mir hat einmal gescherzt: Wenn Sie jemanden einstellen oder entscheiden, ob Sie mit ihm arbeiten möchten, benötigen Sie mindestens 10 Mittagessen. "Dies ist natürlich nur eine Redewendung, aber es gibt keine Abkürzungen, um diese Einschätzungen vorzunehmen. Menschen in der Wirtschaft lieben Tests für den Verstand, und sie sind enttäuscht, wenn ich über die Grenzen standardisierter Tests spreche. Ich denke, dass zwei Tacks viel wahrscheinlicher sind:

Verlassen Sie sich zunächst auf das Zeugnis von Personen, die die Personen gut kennen, und haben Sie keine Angst, Probleme und Inkonsistenzen zu untersuchen oder zu konfrontieren. Sie können schnell erkennen, ob Sie Quatsch oder gut geschnittene Hauptinformationen erhalten.

Zweitens stellen Sie Fragen und Herausforderungen, die zeigen, wie der Kandidat Probleme angeht. Zum Beispiel finde ich es nicht glaubwürdig, wenn mir eine Person sagt, dass sie noch nie einem ethischen Dilemma ausgesetzt war. Ich suche nach solchen Dilemmata und wenn sie nicht auftreten, stelle ich einige eigene Dilemmata auf und sehe, wie der Kandidat reagiert.

Im Allgemeinen lege ich jedoch mehr Wert auf Aussagen aus sachkundigen Quellen - wie Ihre Frage impliziert, kann man sich oft von einem einzigen Interview täuschen lassen.

LEHRER: Glauben Sie, dass der derzeitige wirtschaftliche Abschwung in gewisser Weise darauf zurückzuführen ist, dass wir nicht die richtigen Köpfe kultiviert haben?

GARDNER: Ohne Frage lautet die Antwort ja. Was dazu kam, Entscheidungen überall zu regeln, einschließlich meiner eigenen Universität, war eine rücksichtslose Missachtung von Erfahrung, Sorgfalt, Vorsicht und das Nachdenken über die Kehrseite von Entscheidungen. Wenn überhaupt, wurden „Entscheider“ausgewählt und belohnt, basierend darauf, ob sie Abstriche machen konnten und ob sie den Anschein erwecken konnten, als würden sie immer größere Gewinne erzielen.

Ich möchte nicht behaupten, dass wir Seher waren. Aber meine Kollegen und ich haben unser GoodWork-Projekt 1994-95 begonnen, als wir skeptisch gegenüber der Behauptung waren, dass sich die Märkte selbst anpassen und immer zu den besten Ergebnissen führen. "Damit die Märkte funktionieren, braucht man kluge Richtlinien. weise politische Entscheidungsträger, strenge Vorschriften und vor allem Personen, die sich ethisch verhalten und von anderen ethisches Verhalten fordern.

Jetzt, 15 Jahre später, kommen Menschen aus vielen Bereichen auf uns zu und sagen: "Wie sichern wir gute Arbeit? Wie können die jungen Menschen, die zukünftigen Führer Amerikas, gute Arbeiter und Bürger werden?" Wir haben sicherlich nicht alle Antworten, aber ich würde gerne glauben, dass wir mehr Schaden verhindern und Einzelpersonen dabei unterstützen können, sich an verantwortungsbewussten Verhaltensweisen zu orientieren - Handlungen, die auf lange Sicht dem allgemeinen Wohl dienen und nicht in erster Linie den Taschen der Betroffenen - als "Meister des Universums" bezeichnet.

LEHRER: Sie sind wahrscheinlich am bekanntesten für Ihr äußerst einflussreiches Konzept der multiplen Intelligenz, das erstmals 1983 veröffentlicht wurde. Wie haben sich Ihre Vorstellungen zu diesem Thema seitdem verändert?

GARDNER: Im Gegensatz zu der Arbeit in Five Minds for the Future, die im Grunde genommen ein Grundsatzdokument ist, war meine Arbeit in Frames of Mind eine wissenschaftlich-wissenschaftliche Anstrengung. Ich habe versucht, einen Blick auf den menschlichen Geist - seine Entwicklung und seine Struktur - zu werfen, der angemessener ist als der Blick aus der Perspektive der „allgemeinen Intelligenz“. Seitdem haben natürlich viele Schriftsteller, vor allem der Psychologe und Autor Dan Goleman, eine ähnliche Idee angenommen, was äußerst erfreulich ist.

Als ich Frames of Mind schrieb, waren die Bereiche Genetik und Neurowissenschaften viel weniger entwickelt als heute. Jede der Intelligenzen kann jetzt weiter differenziert werden, und wir wissen viel mehr über die Plastizität oder Flexibilität des menschlichen Geistes / Gehirns als vor 20 Jahren. Durch die Überarbeitung des Buches könnte ich einen viel differenzierteren Überblick über die biologischen Grundlagen der verschiedenen unterschiedlichen Intelligenzen geben.

Außerdem ist mir jetzt klar, dass viele Menschen, einschließlich mir, Intelligenzen mit Leistungsbereichen verwechselt haben. Wenn jemand in einem bestimmten Bereich auftritt - zum Beispiel Schach -, gehen wir freudlos davon aus, dass er / sie eine bestimmte Intelligenz oder eine Kombination von Intelligenzen verwendet. Aber das ist einfach eine Folgerung. Um mit einiger Sicherheit feststellen zu können, welche Intelligenzen verwendet werden, müssen psychologische, neurologische und beide optimale Maßnahmen getroffen werden. Ansonsten ist es einfach eine Vermutungsarbeit.

Wie Sie vielleicht wissen, war der größte Einfluss der Theorie in den Schulen, nicht in der Akademie. Ich bereue diese Tatsache nicht, weil ich genauso daran interessiert bin, die Art und Weise zu ändern, wie Menschen über Dinge denken, wie daran, den wissenschaftlichen Kanon neu zu schreiben.

Bist du ein Wissenschaftler? Haben Sie kürzlich ein von Experten begutachtetes Papier gelesen, über das Sie schreiben möchten? Dann wenden Sie sich an den Herausgeber von Mind Matters, Jonah Lehrer, den Wissenschaftsjournalisten hinter dem Blog The Frontal Cortex und dem Buch Proust Was a Neuroscientist. Sein neuestes Buch ist How We Decide.

Beliebt nach Thema