In Windeln Graben Für Die Geschichte Der Darmbakterien
In Windeln Graben Für Die Geschichte Der Darmbakterien

Video: In Windeln Graben Für Die Geschichte Der Darmbakterien

Video: Übersatte Bakterien: Wenn Darmbakterien aus dem Gleichgewicht geraten | Gut zu wissen | BR 2022, Dezember
Anonim

Mit einem neuen Tool können Wissenschaftler die Veränderungen der menschlichen Darmbakterien im kostbaren ersten Lebensjahr im Laufe der Zeit abbilden.

Der menschliche Darm ist voller Bakterien. Es gibt 10 Mikroben im Körper für jede menschliche Zelle, hauptsächlich dank der Fülle von Kolonien im Darm. Babys werden jedoch ohne solche Keimpopulationen geboren. Vielmehr entwickeln sie sie in Anfällen und beginnen im Laufe der Zeit. Jetzt haben Forscher diese Entwicklung zum ersten Mal bei 14 kalifornischen Babys abgebildet, darunter eine Reihe brüderlicher Zwillinge.

Die Forscher sammelten durchschnittlich 26 Stuhlproben von jedem Baby vom ersten bis zum nächsten Stuhlgang, einschließlich solcher nach wichtigen Ereignissen wie Reisen, Krankheit oder Behandlung mit einem Antibiotikum. Die Genetikerin Chana Palmer, jetzt Programmdirektorin bei der Canary Foundation in San Jose, Kalifornien, die sich auf die Früherkennung von Krebs konzentriert, und Kollegen an der Stanford University testeten anschließend jede Probe, um herauszufinden, welche Mikroben darin lauerten. Palmer verwendete ein neues Tool - ein Microarray zum Nachweis von Unterschieden in der ribosomalen RNA verschiedener Mikroben -, um die gesamte Palette mikroskopisch kleiner Lebewesen zu untersuchen, die im Darm des Babys leben.

"Der Darm des Kindes ist ein aufregender und sich schnell entwickelnder Ort", sagt Palmer. "Die Bevölkerung ist in den ersten Monaten ziemlich instabil, aber im Alter von einem Jahr ähneln sie einander und auch den Eingeweiden von Erwachsenen." Unter den Mikroben, die letztendlich dominieren: Bacteroides, Eubacteriales, Clostridium, Ruminococcus und Faecalibacterium sowie geringe Mengen an Pilzen und Archaeen.

Diese Mikroben begannen jedoch nicht oben unten. Tatsächlich werden Säuglinge ohne Bakterienkolonien geboren, aber sie entwickeln anschließend eine große Vielfalt in ihrem Darm - und wie lange dieser Prozess dauert. "Einige waren in 24 Stunden", bemerkt Palmer. "Die Zwillinge waren beide die neuesten", und es dauerte eine ganze Woche, um eine vergleichbare Anzahl von Bakterien zu entwickeln.

Sie spekuliert, dass die einzelnen brüderlichen Zwillinge in der Studie möglicherweise langsam Kolonien entwickelt haben, da sie die einzigen Probanden waren, die durch einen geplanten Kaiserschnitt entbunden wurden, was bedeutet, dass kein Kontakt mit der mikrobiellen Gemeinschaft ihrer Mutter bestand. Die Zwillinge zeigten aber auch, dass die Genetik eine Rolle bei der Bestimmung des mikrobiellen Aufbaus des Darms spielt. Ihre Darmflora war einander ähnlicher als die eines anderen Babys und noch mehr als die des Darms von Eltern oder Geschwistern und verwandten Säuglingen, sagt Palmer.

Die Forschungsergebnisse, die diese Woche in PLoS Biology veröffentlicht wurden, zeigen, dass alle Babys im Laufe der Zeit den gleichen Satz von Bakterien zu erwerben scheinen, obwohl sie an radikal unterschiedlichen Orten beginnen und im ersten Jahr dramatisch unterschiedliche Veränderungen in der Bevölkerung erfahren. Zukünftige Experimente mit dem ribosomalen RNA-Microarray werden gesunde und kranke Säuglinge und die Auswirkungen von Antibiotika auf erwachsene Darmpopulationen vergleichen. Die Human Gut Microbiome Initiative versucht, all dieses genetische Material zu sequenzieren. Es bleibt jedoch unklar, welche Art von Mikroben für Ihren oder den Darm Ihres Babys am besten geeignet sind. "Wir haben wirklich keine Ahnung", gibt Palmer zu, "was ideal ist."

Beliebt nach Thema