Inhaltsverzeichnis:

Wie Funktionieren Trumps Notfall-Textbenachrichtigungen?
Wie Funktionieren Trumps Notfall-Textbenachrichtigungen?
Anonim

Der Präsident plant, eine Testnachricht in einem System zu senden, das die Amerikaner über einen bevorstehenden Angriff oder eine andere Katastrophe informiert.

Wie funktionieren Trumps Notfall-Textbenachrichtigungen?
Wie funktionieren Trumps Notfall-Textbenachrichtigungen?

Als Reaktion auf die Befürchtungen eines bevorstehenden sowjetischen Atomangriffs wurde Pres. Harry Truman richtete ein nationales System ein, das es dem Präsidenten ermöglicht, die Öffentlichkeit über eine länderübergreifende Relaiskette von AM-Radiosendern schnell über eine drohende nationale Sicherheitsbedrohung zu informieren. Es verwendete charakteristische Warntöne und wurde zu einem Vorläufer des heute noch verwendeten Notfall-Warnsystems. „In jedem Markt gibt es bestimmte Stationen, die auf diese Töne warten und die Warnung dann an andere Stationen in ihrem Markt weiterleiten“, sagt John Lawson, ein Experte für Notfallalarme, der die Federal Emergency Management Agency (FEMA) bei ihren modernen Warnsystemen beraten hat.

Ein Gesetzentwurf von 2006 unter Pres. George W. Bush erweiterte diese Funktion durch drahtlose SMS-Benachrichtigungen, die theoretisch im Falle eines nationalen Notfalls wie eines Atomangriffs an jedes Mobiltelefon im ganzen Land gesendet werden könnten. Aber überraschenderweise wurde dieses neue System noch nie getestet - so Pres. Donald Trump plant, am 3. Oktober einen ersten Testalarm zu senden. (Dieser war ursprünglich für den 20. September geplant, aber laut FEMA wurde der Plan durch die Notwendigkeit, sich auf den Hurrikan Florenz zu konzentrieren, verzögert.)

Diese Woche sprach Lawson mit Scientific American darüber, wie sich das neue Alarmsystem auswirken könnte. Lawson ist Executive Director einer privatwirtschaftlichen Technologie-Kollaborationsgruppe namens Advanced Warning and Response Network (AWARN) Alliance und verbringt seine Tage damit, darüber nachzudenken, wie Gemeinden am besten auf undenkbare Katastrophen vorbereitet werden können. AWARN zielt darauf ab, Warnsysteme zu schaffen, die auch dann noch funktionieren können, wenn das Mobilfunknetz blockiert oder das Stromnetz ausfällt.

[Eine bearbeitete Abschrift des Interviews folgt].

Wie würde dieses SMS-Warnsystem des Präsidenten funktionieren?

Ich verstehe, dass der Code zum Senden eines Notfallalarms und die Anweisungen mit dem Präsidenten im "Fußball" - dem Koffer mit den Nuklear-Startcodes - reisen würden. [Eine FEMA-Sprecherin fragte nach der Perspektive der Agentur auf das Warnsystem und sagte, sie könne nicht sofort Details liefern oder einen Experten für ein Interview zur Verfügung stellen.]

Welche Umstände würden es für den Präsidenten, abgesehen von einem Atomangriff, angemessen machen, einen Text gegen beispielsweise einen vom Leiter der FEMA stammenden zu senden?

Der Präsident könnte es theoretisch für jede andere Art von Warnung verwenden, wie vom Präsidenten beschlossen.

Unser derzeitiger Präsident ist auf Twitter sehr aktiv, und ich denke, eine Sorge ist, dass der Präsident - ohne ein Filtersystem - eine dieser nationalen Warnungen senden und Panik oder sogar einen internationalen Vorfall auslösen könnte..

Auf Ihre Frage zu potenziellem Missbrauch ist dies möglich. Es kommt auf ein Vertrauen der zivilen Autorität, des Oberbefehlshabers an.

Kehren wir zum Kontext des Kalten Krieges zurück, der hier relevant ist. Du musst jemandem vertrauen. Nehmen wir an, es gibt einen massiven Cyber-Angriff, der das Netz ausschaltet. Ironischerweise würde das alte Notfallwarnsystem, weil es AM-Radio und die Gänseblümchenkette verwendet, das wahrscheinlich überleben. Während das neue System, das von der Internetverteilung abhängt, dies wahrscheinlich nicht tun würde, ist es gut, dass wir beide Warnsysteme haben.

Ist es also gut, dass die FEMA dieses Warnsystem des Präsidenten jetzt einrichtet und testet, auch wenn es in diesem Szenario ohne das Raster wahrscheinlich nicht funktionieren würde?

Absolut. Ich würde sagen, es ist an der Zeit.

Wer wäre an der Ausarbeitung dieser Art von Präsidentschafts-Textbenachrichtigung beteiligt und würde dem Präsidenten auch die erforderlichen Anweisungen geben und was nicht, um „Senden“zu drücken? Ich gehe davon aus, dass er dies nicht einfach wie einen Tweet von seinem Telefon aus senden würde..

Ich bin mir ziemlich sicher, dass vieles davon klassifiziert ist.

Was ist der gesetzgeberische Hintergrund, der zu diesem nationalen Notfallwarnsystem führt?

Das WEA-System (Wireless Emergency Alert) wurde durch das 2006 vom Kongress verabschiedete WARN-Gesetz geschaffen [WARN steht für Warning, Alert and Response Network]. Es wurde entwickelt, um die Mobilfunkanbieter zu motivieren, ein Textnachrichtensystem für die Notfallwarnung bereitzustellen, und es gab ein Verfahren - eine Regelerstellung - bei der Federal Communications Commission. Es gab einen beratenden Unterausschuss, und ich war dabei, um die Regeln festzulegen, die zum gegenwärtigen System führten.

WEA sieht vor, dass jeder autorisierte Urheber, häufig die Bezirksregierungen, dieses System für unmittelbar bevorstehende Bedrohungsnotfälle verwendet. Außerdem können Benutzer, Benutzer, diese Warnungen deaktivieren - mit Ausnahme einer Warnung des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Diese Warnungen werden also von einer Bezirksregierung gesendet und über das Internet an einen Aggregator, einen von der FEMA verwalteten Server, gesendet, um sie zu authentifizieren. Sie werden dann an lokale Mobilfunkanbieter weitergegeben, die sie erneut an Mobilfunkmasten übertragen.

"Authentifizieren" lässt es irgendwie vage und mysteriös klingen. Sie meinen, es gibt eine Person, die überprüft, ob dies gültige Warnungen sind, und Maßnahmen ergreifen muss? Oder ähnelt es eher einem CAPTCHA-System (das Internet-Spam verhindert), das nur sicherstellt, dass es sich um ein echtes Signal handelt?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass kein Mensch es berührt. Ein CAPTCHA wäre eine gute Analogie. Es handelt sich um ein ausgeklügeltes Authentifizierungssystem, das Codes und Kennwörter sowie andere Software umfasst, die erkennt, was legitim ist und was nicht.

Okay, was würde dazu führen, dass eine Warnung des Präsidenten über eine nukleare Bedrohung hinaus benötigt wird? Es scheint mir, dass die meisten Notfälle regional sind wie eine Flut, ein Erdbeben oder sogar ein Dolinenloch..

Es ist immer etwas Schreckliches, das wir uns nicht vorgestellt haben. Ich kann sehen, dass das System nach dem Angriff verwendet wird.

Wenn dieses drahtlose Warnsystem des Präsidenten unter George W. Bush erstellt wurde, warum testen wir es jetzt erst?

Ich denke, dass es in letzter Zeit viele Alarmierungsfehler gegeben hat, so dass die Dynamik zunimmt, um etwas zu tun und unser System zu verbessern. Hawaii [wo ein Alarmsystem fälschlicherweise SMS-Warnungen vor einer ankommenden ballistischen Rakete im Januar sendete] war sicherlich ein katalysierender Moment. Nach Hawaii ist das Bewusstsein gestiegen, dass wir unser Spiel in Bezug auf Alarmierung verbessern müssen. Und es war nicht nur diese Instanz. Letztes Jahr um diese Zeit gab es in Sonoma und der Region North Bay [in Kalifornien] massive Waldbrände, und Menschen starben - und das drahtlose Alarmsystem wurde nicht verwendet, um Menschen zu warnen. Der Sonoma-Notfallmanager hatte Gründe, sie nicht zu senden [Warnungstexte]: Zum einen war die Anzahl der Zeichen [90] so begrenzt, dass Sie die Leute nicht wirklich genau anweisen können, welche Maßnahmen sie ergreifen sollten. Wenn Sie sagen: "Sofort evakuieren", in welche Richtung? Die Warnungen sind nicht geotargetiert, sodass Sie Personen warnen, die nicht betroffen sind. Sie können dann die Straßen verstopfen, damit Personen keine Einsatzfahrzeuge einfahren können.

Können die Leute diese Warnungen des Präsidenten wirklich nicht blockieren? Oder ist es wie bei jeder anderen Mobiltelefonnummer, beispielsweise von einem Ex, von dem Sie nichts hören möchten, und Sie können diese Nummer einfach sperren?

Sie senden keinen Anruf über die Vermittlungsstelle an Ihr Telefon, sodass Sie ihn nicht blockieren können. Tatsächlich handelt es sich um eine Rundfunkwarnung - und das WARN-Gesetz von 2006, mit dem dieses drahtlose Warnsystem eingerichtet wurde, ermöglicht es den Menschen, sich von allem außer der Präsidentschaftswarnung abzumelden.

Beliebt nach Thema