Inhaltsverzeichnis:

Der Perseverance Rover Der NASA Bringt Zum Ersten Mal Sauerstoff Auf Den Mars
Der Perseverance Rover Der NASA Bringt Zum Ersten Mal Sauerstoff Auf Den Mars

Video: Der Perseverance Rover Der NASA Bringt Zum Ersten Mal Sauerstoff Auf Den Mars

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: SPEKTAKULÄRE NASA-MISSION: Mars-Rover Perseverance stellt Sauerstoff her I WELT News 2023, Januar
Anonim

Die Technik könnte eines Tages Astronauten helfen, nachhaltig auf dem Roten Planeten zu leben und zu arbeiten.

Der Perseverance Rover der NASA bringt zum ersten Mal Sauerstoff auf den Mars
Der Perseverance Rover der NASA bringt zum ersten Mal Sauerstoff auf den Mars

Der Perseverance-Rover der NASA hat gerade einen weiteren ersten auf dem Mars erzielt, der Astronauten den Weg ebnen könnte, eines Tages den Roten Planeten zu erkunden.

Der Rover setzte sein MOXIE-Instrument erfolgreich ein, um erstmals Sauerstoff aus der dünnen, von Kohlendioxid dominierten Marsatmosphäre zu erzeugen. Dies demonstrierte eine Technologie, die sowohl Astronauten beim Atmen als auch beim Antrieb der Raketen helfen konnte, die sie zurück zur Erde bringen.

Der MOXIE-Meilenstein ereignete sich am Dienstag (20. April), nur einen Tag nachdem Perseverance einen weiteren epischen Marsianer überwacht hatte - den ersten Marsflug des NASA-Hubschraubers Ingenuity, der zum Bauch des Rovers zum Red Planeton fuhr.

"Dies ist ein kritischer erster Schritt bei der Umwandlung von Kohlendioxid in Sauerstoff auf dem Mars", sagte Jim Reuter, stellvertretender Administrator der NASA-Direktion für Weltraumtechnologie-Mission, heute (21. April) in einer Erklärung. "MOXIE hat noch viel zu tun, aber die Ergebnisse dieser Technologiedemonstration sind vielversprechend, wenn wir uns unserem Ziel nähern, eines Tages Menschen auf dem Mars zu sehen."

Mars Sauerstoff machen

Das MOXIE in Toastergröße (kurz für „Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment“) erzeugt Sauerstoff aus Kohlendioxid und stößt Kohlenmonoxid als Abfallprodukt aus. Der Umwandlungsprozess findet bei Temperaturen um 800 Grad Celsius statt. Daher besteht MOXIE aus hitzebeständigen Materialien und verfügt über eine dünne Goldbeschichtung, um zu verhindern, dass potenziell schädliche Wärme nach außen in den Körper von Perseverance strahlt.

Das MOXIE-Team hat das Instrument gestern zwei Stunden lang aufgewärmt und dann eine Stunde lang Sauerstoff herauskurbeln lassen. MOXIE produzierte in dieser Zeit 5,4 Gramm Sauerstoff, ungefähr genug, um einen Astronauten 10 Minuten lang leicht atmen zu lassen, sagten NASA-Beamte.

Diese erste Anstrengung hat MOXIE nicht ausgereizt. es kann ungefähr 10 Gramm Sauerstoff pro Stunde erzeugen. Das Instrument könnte schließlich solche Werte erreichen, da das Team plant, im Laufe eines Marsjahres (etwa 687 Erdentage) etwa neun weitere Läufe durchzuführen.

Diese Versuche werden in drei Phasen unterteilt, sagten NASA-Beamte. In der ersten Phase wird das Instrument überprüft und charakterisiert, in der zweiten Phase wird die Leistung von MOXIE unter verschiedenen atmosphärischen Bedingungen bewertet. Während der dritten und letzten Phase "werden wir den Umschlag schieben", sagte MOXIE-Hauptermittler Michael Hecht in derselben Erklärung.

Zum Verschieben des Umschlags müssen wahrscheinlich neue Betriebsmodi getestet oder "neue Falten hinzugefügt werden, z. B. ein Lauf, bei dem Vorgänge bei drei oder mehr verschiedenen Temperaturen verglichen werden", fügte Hecht hinzu, der am Haystack Observatory des Massachusetts Institute of Technology arbeitet.

MOXIE und die Zukunft der Menschheit auf dem Mars

MOXIE selbst kann nicht genug Sauerstoff produzieren, um einen Unterschied für zukünftige Explorationsbemühungen zu machen. Zum Beispiel würde das Starten von vier Astronauten von der Marsoberfläche wahrscheinlich etwa 15.000 Pfund erfordern. (7 000 kg) Raketentreibstoff und 55 000 lbs. (25.000 kg) Sauerstoff, sagten NASA-Beamte. (Raketentreibmittel besteht aus Kraftstoff und einem Oxidationsmittel, das beim Verbrennen hilft.)

Aber viel größere MOXIE-Nachfolger könnten möglicherweise großartige Explorationsmöglichkeiten bieten, die es Mars-Astronauten ermöglichen, „vom Land zu leben“, anstatt von kostspieligen und seltenen Nachschublieferungen von der Erde abhängig zu sein, so die Behördenvertreter.

Die Beharrlichkeit landete am 18. Februar im 45 Kilometer breiten Jezero-Krater. Sie hatte die Aufgabe, nach Anzeichen des alten Marslebens zu suchen und Proben für die zukünftige Rückkehr zur Erde zu sammeln. Der Rover kann sich in etwa zwei Wochen voll und ganz auf diese Kernaufgaben konzentrieren, wenn das einmonatige Flugfenster von Ingenuity zu Ende geht.

Und MOXIE wird weiterhin im Hintergrund arbeiten und hin und wieder kleine Kohlenmonoxidstöße in die staubige Marsluft pumpen, um die beträchtliche Arbeit des sechsrädrigen Roboters zu beleben.

Beliebt nach Thema