Ein Optimist Zu Sein Kann Menschen Helfen, über 85 Hinaus Zu Leben
Ein Optimist Zu Sein Kann Menschen Helfen, über 85 Hinaus Zu Leben

Video: Ein Optimist Zu Sein Kann Menschen Helfen, über 85 Hinaus Zu Leben

Video: Optimistischer werden – 6 praktische Tipps für den Alltag 2022, Dezember
Anonim

Personen, die bei einer Optimismusbewertung eine höhere Punktzahl erzielten, würden wahrscheinlich ein signifikant längeres Leben führen, so eine neue Studie.

Ein Optimist zu sein kann Menschen helfen, über 85 hinaus zu leben
Ein Optimist zu sein kann Menschen helfen, über 85 hinaus zu leben

Die Menschen haben jahrhundertelang nach dem Geheimnis gesucht, länger zu leben, aber die Antwort mag so einfach sein, wie einen positiven Geisteszustand aufrechtzuerhalten. Eine neue Studie, die am Montag von Forschern der Boston University veröffentlicht wurde, ergänzt den Beweis, dass optimistische Männer und Frauen möglicherweise länger leben als diejenigen, die pessimistisch sind.

Die Forscher fanden heraus, dass Personen, die bei einer Optimismusbewertung eine höhere Punktzahl erzielten, mit größerer Wahrscheinlichkeit über 85 Jahre alt waren. Personen mit höherem Optimismus zu Beginn der Studie hatten mit größerer Wahrscheinlichkeit einen höheren Abschluss und waren körperlich aktiv und hatten mit geringerer Wahrscheinlichkeit eine höhere Aktivität Gesundheitszustände wie Diabetes oder Depressionen. Als die Forscher diese Variablen berücksichtigten, stellten sie jedoch immer noch fest, dass Optimismus mit Menschen verbunden war, die signifikant länger lebten.

Oft konzentrieren sich die Forscher darauf, Risikofaktoren zu finden, die die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit erhöhen. Lewina Lee, die leitende Forscherin der neuen Studie und Assistenzprofessorin für Psychiatrie an der BU School of Medicine, sagte jedoch: „Diese Ergebnisse verstärken den Wert der Betrachtung psychosozialer Vermögenswerte und nicht nur der Defizite bei der allgemeinen Gesundheit und den Gesundheitsergebnissen.“

Die in Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlichte Studie umfasste die Langzeituntersuchung von Frauen, die an der Nurses 'Health Study teilgenommen haben, und von Männern, die an der Veterans Affairs Normative Aging Study teilgenommen haben. Die Frauen werden seit 1976 verfolgt und haben 2004 eine Bewertung des Optimismus mit sechs Fragen abgeschlossen. Ihr Überleben wurde bis 2014 verfolgt. Die Männer wurden seit 1961 verfolgt und 1986 führten sie eine Basisbewertung mit 263 wahren oder falschen Aussagen über ihre Erfahrungen und ihre Lebenseinstellung durch. Die Überlebensergebnisse wurden bis 2016 verfolgt.

Ein Bericht der Brookings Institution vom Mai 2018 kam zu einem ähnlichen Ergebnis. "Wir haben uns Menschen angesehen, die in den 20er und 30er Jahren geboren wurden und über 2015 hinaus lebten", erklärte Carol Graham, Senior Fellow bei Brookings. Lees „Ergebnisse passen zu den Ergebnissen, die wir gefunden haben. Basierend auf US-amerikanischen Daten für Menschen ähnlichen Alters leben diejenigen, die in ihrem frühen und mittleren Leben optimistisch sind, länger. “

Frühere Studien haben auch berichtet, dass Optimismus mit einer Verringerung des vorzeitigen Todes oder einer verringerten Rate von Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden ist, aber der Zusammenhang zwischen Optimismus und langer Lebenserwartung ist relativ neu und die Auswirkungen sind weitreichend.

Die Autoren der neuen Studie glauben, dass Optimismus ein veränderbares Attribut ist und ein potenzielles Ziel für die Förderung eines gesunden Alterns sein könnte. Graham schlug vor, dass Gemeinschaften den Optimismus fördern könnten, indem sie den Zugang zu den Künsten verbessern oder Möglichkeiten für Freiwillige bieten, was dazu beitragen könnte, einen Sinn für Ziele zu schaffen und soziale Verbindungen zu fördern.

Obwohl der Zusammenhang klar ist, verstehen die Wissenschaftler immer noch nicht vollständig, warum Optimismus zu Langlebigkeit führen kann. Es kann einfach sein, dass Menschen, die optimistisch sind, eher in ihre Gesundheit investieren und riskante Gesundheitsverhalten vermeiden. Aber es kann mehr Biologie geben, als es an der Oberfläche scheint.

Bruce McEwen, Leiter des Labors für Neuroendokrinologie an der Rockefeller University, sagte, dass Erfahrungen Gehirn und Körper prägen. Entzündungen und Stress können das Gehirn und andere Organe beeinträchtigen und Krankheiten oder Alterungsprozesse verursachen. Attribute wie zielorientiert, optimistisch und sozial engagiert hängen alle miteinander zusammen und können möglicherweise höhere Stress- und Entzündungsniveaus bekämpfen.

Obwohl die Ergebnisse vielversprechend sind, sollten diese Optimismusstudien mit Vorsicht interpretiert werden. In Lees Forschung waren die beiden untersuchten Gruppen von Männern und Frauen ziemlich eng und umfassten hauptsächlich weiße Menschen mit höherem sozioökonomischen Status. Es ist schwierig festzustellen, wie verallgemeinerbar diese Ergebnisse sind. "Das Übersetzen in ein individuelles Leben ist eine kompliziertere Geschichte", sagte McEwan.

Die Ergebnisse bieten einen Ausgangspunkt für zukünftige Forschungen, sagte Lee. Sie hofft, mögliche Wege zwischen Optimismus und Langlebigkeit untersuchen zu können und nach Erklärungen für diese Ergebnisse zu suchen.

Neuauflage mit Genehmigung von STAT. Dieser Artikel erschien ursprünglich am 26. August 2019.

Beliebt nach Thema