Inhaltsverzeichnis:

Ready Player One: Wir Sind überraschend Nahe Daran, Eine Solche VR-Dystopie Zu Realisieren
Ready Player One: Wir Sind überraschend Nahe Daran, Eine Solche VR-Dystopie Zu Realisieren

Video: Ready Player One: Wir Sind überraschend Nahe Daran, Eine Solche VR-Dystopie Zu Realisieren

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Ready Player One - So habt ihr die OASIS noch nie erlebt! [Gameplay][German][Vive][Virtual Reality] 2023, Februar
Anonim

In der Zukunftsvision des Steven Spielberg-Films gehen Menschen zur Schule, gehen zur Arbeit, knüpfen Kontakte und verbringen ihre Freizeit in einer riesigen virtuellen Umgebung.

Ready Player One: Wir sind überraschend nahe daran, eine solche VR-Dystopie zu realisieren
Ready Player One: Wir sind überraschend nahe daran, eine solche VR-Dystopie zu realisieren

Der folgende Aufsatz wurde mit Genehmigung von The Conversation, einer Online-Publikation mit den neuesten Forschungsergebnissen, abgedruckt.

Ich hatte das Glück, eine Vorschau von Ready Player One zu sehen, Steven Spielbergs Adaption von Ernest Clines futuristischem Roman. Es hat mich umgehauen. Was meine Aufmerksamkeit wirklich auf sich zog, waren nicht nur die großartigen Hinweise auf die Popkultur der 1980er Jahre oder die umwerfenden Versatzstücke. Es war auch der Untertext der philosophischen und kulturellen Auswirkungen von Spielen und verwandten Technologien.

Der Film spielt in einer Welt, in der sich die Menschheit in einer echten Krise befindet. Die Umwelt ist zusammengebrochen, die Wirtschaft ist zusammengebrochen. Im Wesentlichen ist die Gesellschaft, wie wir sie kennen, zusammengebrochen. Und wie reagiert die Menschheit auf diese Krisen? Eskapismus. Ein Großteil des menschlichen Lebens wird in einer virtuellen Simulation namens The Oasis verbracht.

In dieser Zukunftsvision wird alles, was wir derzeit in der realen Welt tun - zur Schule gehen, zur Arbeit gehen, Kontakte knüpfen, Freizeit haben - in dieser riesigen virtuellen Umgebung erledigt. Dies mag wild spekulativ und unwahrscheinlich erscheinen - aber wie meine Forschungen im Bereich Gaming zeigen, sind wir einer solchen Realität viel näher, als es scheint.

Die Realität von VR

Das Hauptthema von Ready Player One ist das Vertrauen der Menschheit in eine simulierte Welt - The Oasis -, auf die über Virtual-Reality-Geräte zugegriffen werden kann. Während virtuelle Realität ein Konzept ist, das es seit den 1950er Jahren gibt, war es für den Durchschnittsverbraucher noch nie so verfügbar. Technologien wie Oculus Rift und andere mobile Technologien ermöglichen es Benutzern, weiter in computergenerierte alternative Realitäten einzutauchen. Dies hat wunderbare Anwendungen in der Spielewelt, aber es gibt einige ernstere Anwendungen, die erforscht werden und sogar verwendet werden.

Zum Beispiel kann Augmented Reality - eine Art virtuelle Realität, die das, was wir um uns herum sehen, mit überlagerten computergenerierten Bildern mischt - es Ärzten jetzt ermöglichen, in einen menschlichen Körper zu sehen, ohne ihn aufzuschneiden. Diese Technologie kombiniert CT-Scans und MRT-Daten und projiziert sie auf den relevanten Bereich des Körpers eines Patienten. Dies hat fantastische Auswirkungen auf die medizinische Welt, da durch die explorative Diagnose unnötige invasive Eingriffe vermieden werden können.

Ziel der Virtual-Reality-Forschung ist es, ein möglichst realistisches Erlebnis zu ermöglichen. Dies umfasst das Sehen durch immer höher auflösende VR-Brillen, den Klang durch hochauflösende Ohrhörer mit Geräuschunterdrückung, das Berühren durch Feedback-Technologien wie den VRgluv und sogar Geschmack und Geruch.

Totales Eintauchen ist der Schlüssel, und wie Sie sehen, dringen wir bereits in dieses Gebiet ein.

.

Soziale Computerspiele

Wenn wir anfangen, Technologien zu sehen, die uns möglicherweise Zugang zu virtuellen Welten wie The Oasis verschaffen könnten, müssen wir möglicherweise überlegen, wie sich diese Art des Eintauchens auf die Menschheit auswirkt. Wir sind uns bereits bewusst, dass das Eintauchen in Spielsysteme sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken kann. Menschen sind sogar gestorben, als sie sie spielten.

Während die Technologie Fortschritte macht, um die Welt mit immer höherer Wiedergabetreue zu simulieren, müssen wir uns fragen, ob diese virtuellen Welten jemals der alltäglichen Standardrealität vorzuziehen sind, in die wir hineingeboren wurden. Wenn wir Menschen wie Mark Zuckerberg zuhören, der behauptet, dass die virtuelle Realität irgendwann besser gemacht werden könnte als die Realität, könnte dies dazu führen, dass die Menschen in ihrem täglichen Leben mehr Zeit mit VR verbringen.

Würde die Gesellschaft in diesem Fall den Problemen der realen Welt den Rücken kehren? Und wäre das unbedingt eine schlechte Sache? Dies könnte schließlich auch bedeuten, dass die Auswirkungen auf die menschliche Umwelt verringert werden könnten.

Ein weiterer Aspekt, auf den die Prämisse von Ready Player One anspielt, sind die Auswirkungen von Social Media. In dem Film verbringt die Gesellschaft einen Großteil ihres Wachlebens online und lässt nur essen und schlafen. In diesem Sinne stellt die Oasis eine Art Social-Media-Plattform mit vollständiger Immersion und einer Vielzahl von Anwendungen dar.

Wir müssen uns nur in der nächsten überfüllten Gegend umsehen, um zu sehen, wie Menschen auf ihren allgegenwärtigen Mobilgeräten auf Social-Media-Plattformen surfen. Einzelpersonen verbringen immer mehr Zeit auf Social-Media-Plattformen und es ist leicht zu schließen, dass der Impuls, den wir in der Gesellschaft sehen, sehr leicht auf diese immersivere Plattform übertragen würde, wenn so etwas wie The Oasis heute veröffentlicht würde.

Wie wir Wert legen

Früh in Ready Player One stellen wir fest, dass der Gründer von The Oasis ohne Erben verstorben ist. Und so erklärt er in seinem Testament, dass die Schlüssel zum kontrollierenden Bestand von The Oasis und seiner Firma irgendwo in seiner Schöpfung zu finden sind. Dies löst eine völlig neue Bewegung in der Gesellschaft namens "The Hunt" aus, in der eine große Anzahl von Menschen nach Hinweisen sucht, die den Ort dieses versteckten "Ostereies" enthüllen könnten. In der Tat sind die Auswirkungen so schwerwiegend, dass ganze Unternehmen gegründet werden, um die Rätsel zu lösen, die der Gründer von The Oasis hinterlassen hat, und die hinterhältigen Tricks und Bemühungen sogar in die reale Welt übergehen.

Und so wirft der Film auch ein interessantes Licht auf das, was wir als Menschen als wertvoll ansehen. Traditionell sind wir es gewohnt, materiellen Dingen, die wir berühren können, Wert beizumessen. Aber wir bewegen uns in eine Zeit, in der Menschen Geld für Artefakte ausgeben, die vollständig digital sind. Wir müssen uns nur Millionäre wie Anshe Chung (richtiger Name: Ailin Graef) ansehen, die durch den Verkauf von virtuellem Land und Eigentum reich wurden, um zu sehen, dass Menschen durch den Handel mit Einsen und Nullen Millionen verdienen können.

Darüber hinaus nutzen Spielefirmen In-Game-Käufe sowie andere Monetarisierungsstrategien, um die Einnahmen aus Produkten zu steigern, die ursprünglich kostenlos vertrieben wurden. Und es wäre nicht angebracht, Kryptowährungen nicht zu erwähnen, wenn wir über die Tatsache diskutieren, dass Wertesysteme immer digitaler werden.

Wenn unser Leben digitaler wird, können uns auch die Dinge in dieser neuen Welt helfen, in die wir bereit sind zu investieren.

Vielleicht ist Ready Player One also nicht so fantastisch, wie Sie vielleicht denken. Es gibt zahlreiche Belege dafür, dass die Realisierung dieser alternativen, vollständig zugänglichen virtuellen Welt nur eine Frage der Zeit sein kann.

Beliebt nach Thema